Sportbootführerschein SBF

Neuregelung des Sportbootführersein SBF in der Sportbootführerscheinverordnung (SpFV)

Mit Zusammenlegung der beiden Sportbootführerscheinverordnungen See und Binnen  zum neuen Sportbootführerschein SBF ist das Bundesministerium einem weiteren Auftrag aus dem Bundestagsbeschluss “Neue Impulse für die Sportbootschifffahrt”  nachgekommen. Am 09. Mai 2017 wurde die Sportbootführerscheinverordnung (SpFV) im Bundesgesetzblatt verkündet und trat am 10. Mai in Kraft. Gleichzeitig treten die Sportbootführerscheinverordnungen Binnen und See außer Kraft. Die Anhebung der Längenbegrenzung von Fahrzeugen im Geltungsbereich der Binnenschifffahrtsstraßen außerhalb des Rheins dürfte für die wassersportinteressierten das Highlight der Verordnung sein. Auch ist der Weg für den Führerschein im Kartenformat ab dem 01. Januar 2018 geebnet. Die Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen kann nun auch auf ausländischen Gewässern abgenommen werden. (Quelle: https://www.elwis.de)

Die neue Sportbootführerschein Verordnung zum Sportbootführerschein SBF
Die neue Sportbootführerschein Verordnung

Der neue Sportbootführerschein SBF ab Januar 2018 als Scheckkarte

Der Sportbootführerschein SBF ist die amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von Sportbooten auf den Binnenschifffahrtsstraßen und den Seeschifffahrtsstraßen.

Der neue Sportbootführerschein SBF im Scheckkartenformat ab Januar 2018
Der neue Sportbootführerschein im Scheckkartenformat ab Januar 2018

Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen

  • Auf den Seeschifffahrtsstraßen (bis zu drei Seemeilen) ist der Sportbootführerschein SBF See zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (Motorboote und Segelboote) vorgeschrieben für Fahrzeuge mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS).
  • Vorgeschrieben ist der Sportbootführerschein SBF auch zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 Meter Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung.
Seeschifffahrtstraßen Ordnung als Basis für den Sportbootführerschein SBF mit dem Geltungsbereich Seeschifffahrtstraßen

Geltungsbereich Binnenschifffahrtstraßen

  • Auf den Binnenschifffahrtsstraßen ist der Sportbootführerschein SBF Binnen vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 20 Meter Länge (ohne Ruder und Bugspriet) und/oder einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS);
  • auf dem Rhein ist der Sportbootführerschein SBF Binnen vorgeschrieben für Fahrzeuge unter 15 Meter Länge und/oder mit einer größeren Nutzleistung als 3,68 kW (5 PS);
  • in Berlin und Brandenburg ist der Sportbootführerschein SBF Binnen auf bestimmten Binnenschifffahrtsstraßen auch vorgeschrieben für Sportfahrzeuge unter Segel. Für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen kann der Sportbootführerschein unter Segel, mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und unter Segel erworben werden.

(Quelle: http://www.sportbootfuehrerscheine.org)

Bootsführerschein als Scheckkarte

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

Mindestalter

  • unter Segel – 14 Jahre (13 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung)
  • mit Antriebsmaschine – 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung)

Tauglichkeit

  • Vorlage “Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber“. Hier als PDF herunterladen: 00180-Ärztliches Zeugnis
    Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein SBF ersetzt das ärztliche Zeugnis bei einer Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins für einen anderen Geltungsbereich oder eine andere Antriebsart, sofern er zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist.

Zuverlässigkeit

  • Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder Führungszeugnisses, auf die jeweilige Vorlage wird bei Minderjährigen verzichtet.

PRÜFUNG

Die Prüfung zum Sportbootführerschein SBF besteht für alle Geltungsbereiche und Antriebsarten aus einer theoretischen (schriftlichen) und einer praktischen Prüfung. Aufgrund des modularen Aufbaus des Sportbootführerschein-Systems können bereits erworbene Befähigungsnachweise ggf. zu einer Befreiung von Prüfungsteilen führen.

Theorie

In der theoretischen Prüfung müssen ausreichende Kenntnisse in folgenden Themenbereichen nachgewiesen werden:

Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen:
  • Binnenschifffahrtsrecht
  • Seemannschaft
  • Wetterkunde
  • Umweltschutz
  • Fahrzeugführung (Segelboot, Motorboot)

Dazu muss ein Multiple-Choice-Fragebogen entsprechend der angestrebten Antriebsart bearbeitet werden.

Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen:
  • Navigation
  • Seemannschaft
  • Seeschifffahrtsrecht
  • Wetterkunde
  • Fahrzeugkunde

Dazu müssen ein Multiple-Choice-Fragebogen und eine mehrteilige Navigationsaufgabe (Kartenaufgabe) bearbeitet werden.

In Ausnahmefällen ist die schriftliche Prüfung auch als mündliche Prüfung möglich. Zu diesen Ausnahmefällen zählen eine Legasthenie oder nicht ausreichende Deutschkenntnisse, was durch die Vorlage geeigneter Unterlagen wie Atteste, ärztliche Bescheinigungen, Schulzeugnisse oder Gutachten glaubhaft gemacht werden muss. Die mündliche Prüfung muss bereits mit dem Antrag auf Zulassung zur Prüfung beantragt werden. Nähere Informationen dazu erteilt auch der Prüfungsausschuss in Ihrer Nähe.

Praxis

In der praktischen Prüfung müssen die theoretischen Kenntnisse auf einem Sportboot umgesetzt und angewendet werden. Im Einzelnen werden gefordert:
Zur ausreichenden Ausführung der Aufgaben sind jeweils maximal zwei Versuche erlaubt.

Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen unter Segel:
  • Pflichtmanöver:
    • Anlegen unter Segeln,
    • Ablegen unter Segeln,
    • Rettungsmanöver unter Segeln
      (von drei gestellten Aufgaben müssen drei mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).
  • Sonstige Manöver:
    • Segel setzen/bergen,
    • Wenden/Halsen,
    • Anluven/Abfallen,
    • Steuern nach Wind/Schifffahrtszeichen,
    • Anlegen einer/s Rettungsweste/Sicherheitsgurts
      (von maximal drei gestellten Aufgaben müssen zwei mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).
  • Knoten:
    • Achtknoten,
    • Kreuzknoten,
    • Palstek,
    • einfacher Schotstek
      oder doppelter Schotstek,
    • Stopperstek,
    • Webleinstek,
    • Webleinstek auf Slip,
    • Rundtörn mit zwei halben Schlägen,
    • Belegen einer Klampe mit Kopfschlag
      (von maximal sieben gestellten Knoten müssen sechs mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt und deren Verwendung richtig erklärt werden).
Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen mit Antriebsmaschine
  • Pflichtmanöver:
    • Anlegen mit Antriebsmaschine,
    • Ablegen mit Antriebsmaschine,
    • Rettungsmanöver mit Antriebsmaschine
      (von drei gestellten Aufgaben müssen drei mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).
  • sonstige Manöver:
    • Kursgerechtes Aufstoppen,
    • Wenden auf engem Raum,
    • Fahren nach Schifffahrtszeichen/Landmarken,
    • Anlegen einer/s Rettungsweste/Sicherheitsgurts,
    • Manöverschallsignale
      (von maximal drei gestellten Aufgaben müssen zwei mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).
  • Knoten:
    • Achtknoten,
    • Kreuzknoten,
    • Palstek,
    • Einfacher Schotstek,
    • Doppelter Schotstek,
    • Stopperstek, Webleinstek,
    • Webleinstek auf Slip,
    • Rundtörn mit zwei halben Schlägen,
    • Belegen einer Klampe mit Kopfschlag
      (von maximal sieben gestellten Knoten müssen sechs mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt und deren Verwendung erklärt werden).
Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen mit Antriebsmaschine und unter Segel
  • Alle Aufgaben für den Sportbootführerschein SBF Binnen unter Segel und den Sportbootführerschein SBF Binnen mit Antriebsmaschine, wobei die Knoten nur einmal mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt und ihre Verwendung erklärt werden müssen.
Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen:
  • Pflichtmanöver:
    • Ablegen,
    • Anlegen,
    • Rettungsmanöver,
    • Fahren nach Kompass,
    • Peilen
      (von fünf gestellten Aufgaben müssen fünf mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).
  • sonstige Manöver:
    • Kursgerechtes Aufstoppen,
    • Wenden auf engem Raum,
    • Fahren nach Schifffahrtszeichen/Landmarken,
    • Anlegen einer/s Rettungsweste/Sicherheitsgurts,
    • Manöverschallsignale
      (von drei gestellten Aufgaben müssen zwei mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt werden).
  • Knoten:
    • Achtknoten,
    • Kreuzknoten,
    • Palstek,
    • Einfacher Schotstek,
    • Doppelter Schotstek,
    • Stopperstek,
    • Webleinstek,
    • Webleinstek auf Slip,
    • Rundtörn mit zwei halben Schlägen,
    • Belegen einer Klampe mit Kopfschlag
      (von maximal sieben gestellten Knoten müssen sechs mit ausreichendem Ergebnis ausgeführt und deren Verwendung erklärt werden)

Kosten für einen Sportbootführerschein SBF (inkl. MwSt)

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie Binnen (mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag) 40,66 Euro
  • Theorie Binnen (nur mit Antriebsmaschine) 29,96 Euro
  • Theorie Binnen (nur unter Segel) 27,82 Euro
  • Theorie See 36,38 Euro
  • Praxis Binnen (mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag) 44,94 Euro
  • Praxis Binnen (nur mit Antriebsmaschine) 31,03 Euro
  • Praxis Binnen (nur unter Segel) 31,03 Euro
  • Praxis See 35,31 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnis 24,26 Euro
  • Vorläufige Fahrerlaubnis 15,70 Euro

Die Gebühren schließen die Reisekosten der Prüfer sowie etwaige Raumkosten ein.
Die folgenden Gebühren müssen in jedem Fall direkt an den Prüfungsausschuß vor der Prüfung gezahlt werden.

Bei einer ggf. erforderlichen Wiederholung von Prüfungsteilen fallen die oben genannten Gebühren erneut an.

Daraus ergeben sich folgende Gesamtkosten für die einzelnen Fahrerlaubnisse:

Kosten für den Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie See 36,38 Euro
  • Praxis See 35,31 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnis 24,26 Euro
    = Gesamt: 110,93 Euro

Kosten für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen mit Antriebsmaschine

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie Binnen (nur mit Antriebsmaschine) 29,96 Euro
  • Praxis Binnen (nur mit Antriebsmaschine) 31,03 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnis 24,26 Euro
    = Gesamt: 100,23 Euro

Kosten für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen unter Segel

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie Binnen (nur unter Segel) 27,82 Euro
  • Praxis Binnen (nur unter Segel) 31,03 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnis 24,26 Euro
    = Gesamt: 98,09 Euro

Kosten für den Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie Binnen (mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag) 40,66 Euro
  • Praxis Binnen (mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag) 44,94 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnisse 24,26 Euro
    = Gesamt: 124,84 Euro

Kosten für den Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen und Binnenschifffahrtsstraßen mit Antriebsmaschine

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie See 36,38 Euro
  • Theorie Binnen (nur mit Antriebsmaschine) 29,96 Euro
  • Praxis See 35,31 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnisse 24,26 Euro
    = Gesamt: 140,89 Euro

Kosten für den Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen und Binnenschifffahrtsstraßen mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag

  • Zulassung 14,98 Euro
  • Theorie See 36,38 Euro
  • Theorie Binnen (mit Antriebsmaschine und unter Segel am selben Tag) 40,66 Euro
  • Praxis See 35,31 Euro
  • Praxis Binnen (nur unter Segel) 31,03 Euro
  • Erteilung der Fahrerlaubnisse 24,26 Euro
    = Gesamt: 182,62 Euro

ANMELDUNG UND ANMELDEUNTERLAGEN

Die Anmeldung zur Prüfung zum Sportbootführerschein SBF muss bei einem der zuständigen regionalen Prüfungsausschüsse erfolgen. Welcher Prüfungsausschuss in Ihrer Nähe ist, erfahren Sie hier unten auf der Seite. Dieser entscheidet über die Zulassung. Dazu müssen folgende Unterlagen bis spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin eingereicht werden:

  • Antrag auf Zulassung gemäß Vordruck Antrag Zulassung
  • “Ärztliches Zeugnis für Sportbootführerscheinbewerber” gemäß Vordruck 00180-Ärztliches Zeugnis
    • Ein durch Prüfung erworbener Sportbootführerschein SBF, der zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als ein Jahr ist, ersetzt das ärztliche Zeugnis (Kopie beifügen, Original am Tage der Prüfung vorlegen).
  • Gültiger Kfz-Führerschein (Kopie beifügen, Original am Tage der Prüfung vorlegen) oder polizeiliches Führungszeugnis für Behörden nach Muster O, Verzicht auf beides bei Minderjährigen
  • aktuelles Passbild (35 mm x 45 mm, ohne Kopfbedeckung); bei beiden Geltungsbereichen sind 2 Passbilder erforderlich
  • Entrichtung der Gebühren

FRISTEN UND NICHTERSCHEINEN ZUR PRÜFUNG

Die Prüfung muss innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden – Frist von der ersten abgelegten Teilprüfung bis zur letzten – andernfalls verfallen bereits bestandene Prüfungsteile.

Die Wiederholung eines nicht bestandenen Prüfungsteils bzw. einer nicht bestandenen Prüfung ist nicht an demselben Tag möglich.

UMSCHREIBUNGEN UND ERSATZAUSFERTIGUNGEN

Hinweise zu Umschreibungen und Ersatzausfertigungen erhalten Sie unter: http://www.sportbootfuehrerscheine.org/umschreibung-ersatz/sportbootfuehrerscheine/antraegesbf-binnen.html

(Quelle: http://www.sportbootfuehrerscheine.org)

Prüfungsausschüsse für den Sportbootführerschein SBF

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Stuttgart

Blumenstraße 45
71706 Markgröningen
Tel. : 071 45 – 932 798 1
Fax : 071 45 – 932 798 2
info@pruefungsausschuss-stuttgart.org
www.pruefungsausschuss-stuttgart.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Bodensee des DSV

Johann-Sebastian-Bach-Str. 20
88097 Eriskirch
Tel. : 07541 – 4894682
Fax : 03222 – 3135411
info@pruefungsausschuss-bodensee.org
www.pruefungsausschuss-bodensee.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Bayern

Bodenseestraße 18
81241 München
Tel. : 089 – 820 002 08
Fax : 089 – 820 004 41
info@pruefungsausschuss-bayern.org
www.pruefungsausschuss-bayern.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Ausland / Bayern-Nord

Auwiesenstraße 8
94469 Deggendorf
Tel. : 099 1 – 291 024 4
Fax : 099 1 – 250 024 3
info@pruefungsausschuss-ausland.org
www.pruefungsausschuss-ausland.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Berlin

Gartenfelderstraße 29-37
13599 Berlin
Tel. : 030 – 499 82 010
Fax : 030 – 499 82 014
info@pruefungsausschuss-berlin.org
www.pruefungsausschuss-berlin.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Berlin

Gartenfelderstraße 29-37
13599 Berlin
Tel. : 030 – 499 82 010
Fax : 030 – 499 82 014
info@pruefungsausschuss-berlin.org
www.pruefungsausschuss-berlin.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Bremen

Schlachte 22
28195 Bremen
Tel. : 042 1 – 478 869 07
Fax : 042 1 – 478 869 08
info@pruefungsausschuss-bremen.org
www.pruefungsausschuss-bremen.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Hamburg

Gründgensstraße 18
22309 Hamburg
Tel. : 040 – 639 760 82
Fax : 040 – 639 760 88
info@pruefungsausschuss-hamburg.org
www.pruefungsausschuss-hamburg.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Hessen

Am Mühlenweg 3
65428 Rüsselsheim
Tel. : 061 42 – 174 926
Fax : 061 42 – 174 925
info@pruefungsausschuss-hessen.org
www.pruefungsausschuss-hessen.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse
Mecklenburg-Vorpommern

Hafenstraße 20
18439 Stralsund
Tel. : 038 31 – 280 531
Fax : 038 31 – 289 648
info@pruefungsausschuss-Mecklenburg-Vorpommern.org
www.pruefungsausschuss-Mecklenburg-Vorpommern.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Hannover

Im Papenfelde 4
31832 Springe
Tel. : 050 41 77 93 420
Fax : 050 41 77 93 422
info@pruefungsausschuss-hannover.org
www.pruefungsausschuss-hannover.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine
Niedersachsen – Nord

An der Grotte 13
49716 Meppen
Tel. : 059 31 – 886 042 0

info@pruefungsausschuss-niedersachsen-nord.org
www.pruefungsausschuss-niedersachsen-nord.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Köln-Aachen

Bahnhofstraße 40
50374 Erftstadt
Tel. : 015 1- 701 755 88
Fax : 022 35 – 922 787
info@pruefungsausschuss-koeln-aachen.org
www.pruefungsausschuss-koeln-aachen.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Rhein-Ruhr

Elisabeth-Selbert-Straße 19
40764 Langenfeld
Tel. : 021 73 – 963 932 2
Fax : 021 73 – 963 932 3
info@pruefungsausschuss-rhein-ruhr.org
www.pruefungsausschuss-rhein-ruhr.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Bochum

Blumenau 7
44801 Bochum
Tel. : 023 4 – 978 970 3
Fax : 023 4 – 978 970 4
info@pruefungsausschuss-bochum.org
www.pruefungsausschuss-bochum.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Münster

Heidestraße 11 c
48167 Münster
Tel. : 025 1 – 747 463 5
Fax : 025 1 – 961 912 3
info@pruefungsausschuss-muenster.org
www.pruefungsausschuss-muenster.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Rhein-Mosel-Saar

Zahnthofstraße 35
56322 Spay
Tel. : 026 28 – 989 333
Fax : 026 28 – 989 349
info@pruefungsausschuss-rhein-mosel-saar.org
www.pruefungsausschuss-rhein-mosel-saar.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Rhein-Mosel-Saar

Zahnthofstraße 35
56322 Spay
Tel. : 026 28 – 989 333
Fax : 026 28 – 989 349
info@pruefungsausschuss-rhein-mosel-saar.org
www.pruefungsausschuss-rhein-mosel-saar.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Leipzig

Sulzaer Straße 12
99518 Großheringen
Tel. : 036 461 – 214 23
Fax : 036 461 – 214 24
info@pruefungsausschuss-leipzig.org
www.pruefungsausschuss-leipzig.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Hannover

Im Papenfelde 4
31832 Springe
Tel. : 050 41 77 93 420
Fax : 050 41 77 93 422
info@pruefungsausschuss-hannover.org
www.pruefungsausschuss-hannover.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Berlin

Gartenfelderstraße 29-37
13599 Berlin
Tel. : 030 – 499 82 010
Fax : 030 – 499 82 014
info@pruefungsausschuss-berlin.org
www.pruefungsausschuss-berlin.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Kiel

Soling 34
24159 Kiel
Tel. : 043 1 – 305 221 3
Fax : 043 1 – 305 221 7
info@pruefungsausschuss-kiel.org
www.pruefungsausschuss-kiel.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine Lübeck

Moorredder 45
23570 Lübeck
Tel. : 045 02 – 302 047
Fax : 045 02 – 302 048
info@pruefungsausschuss-luebeck.org
www.pruefungsausschuss-luebeck.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Leipzig

Sulzaer Straße 12
99518 Großheringen
Tel. : 036 461 – 214 23
Fax : 036 461 – 214 24
info@pruefungsausschuss-leipzig.org
www.pruefungsausschuss-leipzig.org

Prüfungsausschuss für amtl. Sportboot-
führerscheine und Funkzeugnisse Ausland / Bayern-Nord

Auwiesenstraße 8
94469 Deggendorf
Tel. : 099 1 – 291 024 4
Fax : 099 1 – 250 024 3
info@pruefungsausschuss-ausland.org
www.pruefungsausschuss-ausland.org

Live Online Seminare Sportbootführerschein SBF

Die Live Events stehen für den amtlichen Sportbootführerschein SBF zur Verfügung. Bei unserem Live Online Seminar können Sie von Zuhause an dem Unterricht der Yachtschule Eichler in Hamburg Finkenwerder über unsere eigene Lernplattform im Internet teilnehmen. Ihre Fragen werden direkt von den Trainern im Online-Chat beantwortet. Die Aufzeichnungen dieser Events stehen Ihnen anschließend für die restliche Laufzeit Ihrer Mitgliedschaft zur Verfügung. Sie können also jederzeit ganz oder teilweise die Kurse erneut abspielen. Arbeiten Sie sich sorgfältig in die einzelnen Lektionen Seemannschaft, Schifffahrtsrecht, Navigation und Wetter ein. Vertiefen Sie Ihr Wissen mit den Prüfungssimulationen, in denen wir Ihnen die Fragen der amtlichen Fragenkataloge verständlich aufbereitet haben und erlangen Sie die notwendige Übung beim bearbeiten der offiziellen Navigationsaufgaben. Zu den Live Online Seminaren…

 

Video Online Seminare Sportbootführerschein SBF

Bei unserem Video Online Seminar können Sie von Zuhause über unsere eigene Lernplattform im Internet dutzende Lehrvideos ansehen. Die einzelnen Themen sind in Video-Sequenzen von 5 bis 10 Minuten Länge von unseren Trainern für Sie aufbereitet. Bestimmen Sie selbst, mit welchem Tempo und in welcher Reihenfolge Sie lernen. Sie können jederzeit ganz oder teilweise die Kurse erneut abspielen. Arbeiten Sie sich sorgfältig in die einzelnen Lektionen Seemannschaft, Schifffahrtsrecht, Navigation und Wetter sowie Praktische Kartenarbeit ein. Vertiefen Sie Ihr Wissen mit den Prüfungssimulationen, in denen wir Ihnen die Fragen der amtlichen Fragenkataloge verständlich aufbereitet haben und erlangen Sie die notwendige Übung beim bearbeiten der offiziellen Navigationsaufgaben. Zu den Video Online Seminaren…